Willst Du bis 67 arbeiten müssen?  Vielleicht noch in einem schlecht bezahlten Job der Dich nicht erfüllt? Um schließlich im Alter festzustellen, dass die Rente zu knapp zum Leben ist. Ich möchte das NICHT! Und ich habe beschlossen etwas dagegen zu unternehmen. Aber wie entkomme ich dem Hamsterrad? Wie werde ich frei und unabhängig? Und wie kann ich als "normaler" Angestellter erfolgreich Vermögen aufbauen?

frei und unabhängig Vermögensaufbau für Jedermann

Genau das möchte ich herausfinden! Und damit HERZLICH WILLKOMMEN bei FREI und UNABHÄNGIG.  Mein Name ist Benjamin. Seit Anfang 2017 beschäftige ich mich mit der Frage, wie man heute noch finanziellen Wohlstand aufbauen kann. Seither habe ich viel experimentiert und viel gelernt. Innerhalb des ersten Jahres konnte ich bereits über 20.000 EUR Vermögen ansparen. Wie ich das geschafft habe und wie ich zukünftig Vermögen aufbaue, findest Du hier auf dieser Website. Des Weiteren dient diese Website dem Erfahrungsaustausch. Ich freue mich über Gleichgesinnte, die die gleichen Ziele verfolgen wie ich. Schreib mir deshalb gerne eine E-Mail oder kontaktiere mich über Facebook. Ich freue mich über dein Feedback.

 

Meine Philosophie beim Thema ...

... Geld

Eines ist sicher: Richtig frei wirst Du dich erst fühlen wenn du finanziell unabhängig bist! Und finanzielle Unabhängigkeit geht nicht von heute auf morgen. Es ist vielmehr ein langjähriger Prozess. Leute die etwas anderes behaupten, lügen oder wollen Dir etwas verkaufen! Deshalb soll es hier nicht um unseriöse Geldanlagen gehen, die das schnelle Geld versprechen. Vielmehr möchte ich Dir zeigen, wie Du erfolgreich Geld ansparst und dieses nachhaltig vermehren kannst.

Ich möchte aufzeigen, wie Du dir langfristig ein Vermögen aufbauen kannst. Ein Vermögen, von dem Du später gut leben kannst. Ein Vermögen, dass dir monatlich passives Einkommen generiert. Und ein Vermögen, dass es Dir ermöglicht frühzeitig in Ruhestand zu gehen.

 

... Lifestyle

Wir leben in einer Überflussgesellschaft und haben mehr als wir brauchen. Deshalb ist mein erster Ratschlag an Dich dein Konsumverhalten zu überdenken. Denn genau hier kannst Du als erstes ansetzen wenn Du deine finanzielle Situation verbessern möchtest. Ich möchte Dir zeigen, wie Du durch einen einfachen Lebensstil eine Menge Geld sparen kannst. Sieh es als Mittel zum Zweck und als Investition in deine Zukunft: ein einfaches Leben im Hier und Jetzt, aber ein Leben in Saus und Braus in der Zukunft.

Viele Menschen scheitern genau da dran. Sie erlauben sich vorzeitig Wünsche, die sie sich nicht leisten können. Das typische Konsumverhalten mit kaufen auf Pump beginnt. Ein Jahrzehnte langer Teufelskreis aus Finanzierung und Schuldenabbau ist oft vorprogrammiert. Versteh mich nicht falsch, ich plädiere nicht für kompletten Konsumverzicht. Hast Du jedoch den Wunsch finanziell unabhängig oder gar reich zu werden, dann empfehle ich Dir dein Geld auf intelligentere Weise einzusetzen.

Wie Du heute noch finanziellen Wohlstand aufbauen kannst?

Diese Frage beschäftigt mich seit vielen Jahren. Eine Erkenntnis kann ich Dir bereits verraten: Es gibt kein Patentrezept. Jedoch fällt mir eine Sache immer wieder auf: Wenn du Wohlhabende befragst, wirst Du feststellen, dass Sie in der Regel entweder mit ImmobilienAktien oder durch Unternehmertum vermögend wurden. Jede dieser drei Anlageformen hat eine Eigenschaft, auf die es meiner Meinung nach ankommt. Diese lautet: Alle sind Vermögenswerte die einen regelmäßigen Cashflow erzeugen. Dieser Cashflow, egal ob aus MieteinnahmenDividenden oder sonstigen Einnahmen, bringt Dir kontinuierlich passives Einkommen. Und genau hier liegt der Schlüssel wie Du Dich langfristig unabhängig machst. Irgendwann werden deine passive Einnahmen deine Lebenshaltungskosten entweder komplett oder zumindest teilweise abdecken.

Doch bis es soweit ist, kommst Du um eine Sache nicht herum: Beginne mit dem Sparen! Schließlich basiert Vermögensaufbau auf einem einfachen Gedanke: Gebe weniger aus wie Du verdienst! Denn am Anfang ist insbesondere deine monatliche Sparrate der größte Hebel im Vermögensaufbau. Diese Sparrate ermöglicht es Dir konsequent Vermögen anzusparen.  

Genau darum soll er hier gehen. Ich möchte Dir zeigen wie Du am Anfang erfolgreich Geld ansparst. Denn ich hab die Erfahrung gemacht: Häufig war mangelnde Disziplin der größte Feind meiner Ersparnisse. Immer wieder nutzte Ich meinen Ersparnissen um Urlaube  oder sonstige "wichtige" Eventualitäten zu bezahlen. Wahrscheinlich kennst Du dieses Phänomen. Wie Du es richtig machst und das Sparen automatisierst, findest Du in einem meiner Artikel. Lerne also zuerst wie Du richtig Geld sparst! 

Im zweiten Schritt geht es darum, dein erspartes Geld nachhaltig zu vermehren. Bilde deshalb Vermögenswerte, die Dir einen regelmäßigen und positiven Cashflow einbringen! Hier gilt immer: Investieren statt spekulieren. Ich möchte Dir zeigen, welche Vermögenswerte ich bevorzuge, wie meine aktuelle Vermögensentwicklung aussieht und wie hoch mein monatlicher Cashflow ist.

Wie wird man richtig reich?

Auch reich werden ist meiner Meinung nach mit Anstrengung und der richtigen Einstellung möglich. Selbst wenn "reich sein" immer auch Definitions-Sache ist. Wenn Du wirklich richtig reich werden möchtest, ist viel mehr nötig als brav seine monatliche Sparrate zu bedienen und mit 8 Prozent jährliche Rendite am Aktienmarkt zu investieren. 

Für mich persönlich wäre ein Vermögenswert von 1 Million Euro ein Maßstab, wo ich sagen würde man wäre "reich". 

Wenn Du dieses Ziel verfolgst, empfehle ich Dir richtig Gas zu geben. Wie schnell Du dieses Ziel erreichst ist abhängig davon ,wie alt Du bist, wie viel Du verdienst und wie Dein Lebensstil ist:

  • Spare ab sofort monatlich mindestens 50 Prozent deines Einkommens!
  • Steigere kontinuierlich dein Einkommen!
  • Bilde dich auf dem Gebiet der finanziellen Intelligenz!
  • Lerne dein Geld nachhaltig zu investieren

Verfolgst Du das Ziel richtig reich zu werden, kommst Du um eine weitere Sache wahrscheinlich nicht herum: das Unternehmertum! Plane deshalb dein eigenes Business und investiere in dich selbst! Wenn dich dieses Thema interessiert, empfehle ich dir unbedingt das Buch* "Cashflow" von Robert Kiyosaki. Er beschreibt in diesem Buch sehr treffend, wie du zukünftig nicht mehr deine Zeit gegen Geld tauschst (typisches Arbeitnehmerverhältnis) sondern wie Du dich als Business Owner und Investor finanziell unabhängig machst.

Warum ich meine Erfahrung teilen werde?

Ganz einfach: In unserer Gesellschaft werden oft die falschen Signale gesetzt: Das Thema Sparen und ein einfacher Lebensstil wird mit Geiz gleichgesetzt. Der Wunsch nach Wohlstand wird mit Habgier verwechselt. Über Geld zu reden ist immer noch Tabu. Statt die eigene finanzielle Situation zu verbessern, beschweren sich Viele lieber lautstark über die hohen Gehälter von Managern. Über die privaten Finanzen spricht man besser nicht. Diese werden selbst im Bekannten- oder Freundeskreis totgeschwiegen. Ob aus Neid, Scham oder einfach Gleichgültigkeit.

Daran möchte ich etwas ändern. Warum sich nicht über diese wichtigen Themen austauschen und voneinander lernen? Ich habe mich dafür entschieden, offen über meine privaten Finanzen zu berichten. 

 Ich werde monatlich meinen Finanz-Status veröffentlichen und Dir so einen Einblick in meine Vermögens-Entwicklung geben. Ich hoffe ich kann Dich auf diese Weise motivieren . Mach mit und kümmere Dich aktiv um deine Vermögens-Planung . Ich glaube, dass Dir meine Erfahrungen beim Vermögensaufbau helfen werden. 

Warum ist Vermögensaufbau so wichtig? Meiner Meinung nach ist das Lebensmodell wie wir es kennen nicht erstrebenswert. Es ist einfach  zu riskant in den Tag zu leben und darauf zu vertrauen das Vater Staat Dich im Alter versorgt (Rentenlücke). Abgesehen davon habe ich keine Lust bis ins hohe Alter arbeiten zu müssen. Ich werde vielmehr privat vorsorgen um entsprechend frühzeitig in Rente gehen zu können. Und meine Überzeugung ist, dass heute jeder die Chance dazu hat. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass heute niemand bis 67 Jahre arbeiten muss. Dies ist alles eine Frage von Eigenverantwortung und Prioritäten setzen.

Was qualifiziert mich hier Ratschläge zu geben?

Erstmal gar nichts! Ich bin weder ein sogenannter ausgebildeter "Finanzexperte" noch würde ich mich zum jetzigen Zeitpunkt (Stand: März 2018) als "reich" oder "vermögend" bezeichnen.  Trotzdem habe ich es geschafft innerhalb eines Jahres über 20.000 EUR anzusparen. Natürlich macht mich das nicht gleich zu einem erfolgreichen Investor der hier Ratschläge geben sollte. Trotzdem glaube ich, dass Du einiges aus meinem Lebensweg lernen kannst.

Ich bin weder in eine reiche Familie geboren noch habe ich geerbt. Stattdessen habe ich mir alles selbst erarbeitet. Nach Ausbildung und drei Jahre im Beruf habe ich mein Abitur nachgeholt. Im Anschluss habe ich studiert und nun bin ich seit 5 Jahren im Job. Damals hatte ich noch keine Ahnung welche finanziellen Möglichkeiten mir das ermöglicht. Heute verdiene ich mehr als das 3-fache meines Facharbeiter-Gehaltes. Als Student habe ich als positiver Nebeneffekt gelernt mit wenig Geld auszukommen. Diesen Lebensstandard habe ich bisher nahezu beibehalten. Diese Kombination, aus gutem Verdienst bei geringen Lebenshaltungskosten, hilft mir konsequent 50 Prozent meines Einkommens für den Vermögensaufbau zu verwenden.

In Summe sind es genau diese beiden Dinge: Führe ein einfaches Leben und starte den Vermögensaufbau! Ich empfehle Dir direkt in jungen Jahren die Weichen dafür zu stellen. Mach Dir am Anfang nicht so viele Gedanken wie Du dein Geld gewinnbringend investierst. Zu Beginn zählt hauptsächlich deine Sparquote und das Du einfach anfängst. Deshalb: Just Do It!